Kurz und knackig. Acht Fragen an Matthias Pintscher

Matthias Pintscher und das LUCERNE FESTIVAL ACADEMY Orchestra in der Reihe« 40min» (Foto: Priska Ketterer)

Matthias Pintscher und das LUCERNE FESTIVAL ACADEMY Orchestra in der Reihe« 40min» (Foto: Priska Ketterer)

Am morgigen «Boulez-Tag» kehrt Matthias Pintscher gleich für mehrere Konzerte zurück ans Pult der LUCERNE FESTIVAL ACADEMY. Joosten Ellée, Geiger in der Academy, meint über den deutschen Dirigenten und Komponisten, der mittlerweile in New York und Paris lebt und arbeitet: «Er lässt auf der Bühne und in der Partitur wenig Fragen offen. Trotzdem habe ich versucht ihn mit fachlich anspruchsvollen Fragen aus der Reserve zu locken und nach dem eigentlichen Wesen eines solch universellen Künstlers zu forschen.»

Joosten Ellée: Burger oder Crêpes?
Matthias Pintscher (überlegt lange): Burger.

JE: Fahrrad oder Taxi?
MP: Taxi.

JE: Berge oder Meer?
MP: Meer.

JE: FC Bayern München oder BVB Dortmund?
MP (regelrecht euphorisch und gleichzeitig ein wenig empört – die Frage scheint ob seines ganz und gar nicht bayerischen Geburtsortes eine recht dumme gewesen sein): Bayern!!!

Ich merke, dass ich mit Heimatverständnis, Fussball und weiteren persönlichkeits-prägenden Faktoren zunehmend auf Glatteis gerate. Deeskalierend flüchte ich lieber in die wohlige und «ist-sowieso-Geschmacksache»-Umgebung von Mode, Kultur und «Lifestyle».

JE: Tarantino oder Kubrick?
MP: Tarantino.

JE: Haargel oder Haarspray?
MP: Haargel.

JE: Stift oder Tastatur?
MP:: Stift.

JE: CD oder Platte?
MP: Platte.

Ein boulevardmässiges Sensations-Interview oder eine journalistische Katastrophe? Was habe ich da nur fabriziert? Um sich ein authentisches Bild von den Künstlern zu machen, nützen eben nicht immer Biographien, Interviews oder Paparazzi-Fotografien, liebe Leser dieses Blogs. Kommt doch lieber morgen ins Konzert!

Joosten Ellée

Folgen Sie den Academy-Bloggern Katelyn King und Joosten Ellée: Die LUCERNE FESTIVAL ACADEMY bloggt

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, LUCERNE FESTIVAL ACADEMY abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *