Archiv der Kategorie: Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen

Das Verhältnis von Musik, Religion und Spiritualität steht im Sommer 2012 im Zentrum der Programme von LUCERNE FESTIVAL. Die Serie «Glaubensfragen» beschäftigt sich mit Glaube und Zweifel der Komponisten: von Antonio Vivaldi, dem lebensfrohen «prete rosso» bis zum Skeptiker Johannes Brahms und zum visionären Katholiken Anton Bruckner. Doch das ist noch nicht alles: Zeitgenössische Tonschöpfer wie Helmut Lachenmann, Matthias Pintscher und Wolfgang Rihm haben sich eigens für LUCERNE FESTIVAL die Gretchenfrage gestellt: «Nun sag, wie hast du’s mit der Religion?»

Glaubensfragen Folge 30: Anton Bruckner

«Dem lieben Gott» soll Anton Bruckner seine Neunte Sinfonie gewidmet haben – so überliefert es eine Anekdote, die durchaus glaubwürdig erscheint. Denn die Neunte ist sein Schwanengesang, sein letztes Wort, und wem hätte der tiefreligiöse Komponist dieses Vermächtnis lieber weihen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen
Verschlagwortet mit
Hinterlasse einen Kommentar

Glaubensfragen Folge 29: Richard Strauss

Im Winterhalbjahr 1892/93 begab sich Richard Strauss auf eine grosse Mittelmeer-Reise, um ein hartnäckiges Lungenleiden, das er sich im vorigen Frühjahr zugezogen hatte, auszukurieren. Er hatte Zeit, viel Zeit, und vertrieb sie sich mit Lektüre. Zu den Büchern, die er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen
Verschlagwortet mit
1 Kommentar

Glaubensfragen Folge 28: Olivier Messiaen

«Ich habe das Glück, Katholik zu sein; ich bin gläubig zur Welt gekommen», erklärte Olivier Messiaen Mitte der 1980er Jahre in Gesprächen mit dem französischen Journalisten Claude Samuel. Dieses Bekenntnis ist umso erstaunlicher, wenn man sich vergegenwärtigt, dass Messiaens Eltern, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen
Verschlagwortet mit
Hinterlasse einen Kommentar

Glaubensfragen Folge 27: Arnold Schönberg

Er war gewiss kein Einzelfall. Als Arnold Schönberg am 21. März 1898 aus der Israelitischen Kultusgemeinde in Wien austrat, um sich vier Tage später taufen zu lassen, mochte es ihm vor allem darum gegangen sein, «sich von den Besonderheiten des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen
Verschlagwortet mit
Hinterlasse einen Kommentar

Glaubensfragen Folge 26: Felix Mendelssohn

Wenn ein Komponist eine Reformationssinfonie schreibt, zu Ehren der grundlegenden lutherischen Glaubensschrift, und dieses Werk auch noch mit dem Luther-Choral «Ein feste Burg ist unser Gott» krönt, scheint jeder Zweifel ausgeschlossen: Dieser Meister muss ein Erzprotestant sein! Mit Felix Mendelssohn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen
Verschlagwortet mit
Hinterlasse einen Kommentar

Glaubensfragen Folge 25: Antonio Vivaldi

Stellt man sich so einen katholischen Geistlichen vor? Antonio Vivaldi, der seiner roten Haare wegen als «prete rosso» in die Geschichte einging, gab schon ein Jahr nach seiner Priesterweihe das Lesen der Messe auf, aus gesundheitlichen Gründen, wie er erklärte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen
Hinterlasse einen Kommentar

Glaubensfragen Folge 24: Gustav Mahler und das ewige Leben

Woran glaubte Gustav Mahler wirklich? Als Jude wurde er geboren, zum Katholiken wurde er getauft. Seine Ehefrau Alma nannte ihn «christusgläubig» und behauptete, dass er an keiner katholischen Kirche vorbeigehen könne, ohne einzutreten, denn «er liebte Weihrauchgeruch, die gregorianischen Gesänge». … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen
Hinterlasse einen Kommentar

Glaubensfragen Folge 23: Richard Wagner

«Nun sag, wie hast du’s mit der Religion?»: Ob Richard Wagner wohl die berühmte «Gretchenfrage» aus dem Faust hätte kurz und bündig beantworten können? Es ist unwahrscheinlich, und das nicht nur, weil ihm die konzisen Formen eher wesensfremd waren. Blickt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen
Hinterlasse einen Kommentar

Glaubensfragen Folge 22: Charles Ives

Wer das vielgestaltige Œuvre Charles Ives’ überblickt, den wird nicht nur die grosse Anzahl geistlicher Werke überraschen – von den frühen Psalmvertonungen bis zur Kantate The Celestial County –, sondern er wird auch in vermeintlich «weltlichen» Gattungen wie Sonate oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen
Hinterlasse einen Kommentar

Glaubensfragen Folge 21: Mythos Neunte

Was wäre gewesen, wenn? Jeder hat diese Frage schon gestellt, im Hinblick auf eigene Versäumnisse oder als spielerisches Gedankenexperiment. Auch Arnold Schönberg stellte sie, als er 1912 in einem Vortrag darüber räsonierte, warum Sinfoniker wie Beethoven, Bruckner und Mahler nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer-Festival 2012: Glaubensfragen
Hinterlasse einen Kommentar