Archiv der Kategorie: Sommer-Festival 2015: Was ist so komisch an …

Auch diesen Sommer gibt’s wieder eine kleine Serie zum Festivalthema, das 2015 «Humor» lautet. Neben den Spleens und Marotten der grossen Komponisten nimmt sie das komische Potential altbekannter Konzertrituale in den Blick.

Was ist so komisch … am Verbeugen?

Mit den Wiener Philharmonikern unter Sir Simon Rattle und Edward Elgars The Dream of Gerontius endet heute das Luzerner Sommer-Festival. Und so endet auch unsere kleine Serie zum Festivalthema «Humor» – natürlich mit einer finalen Verbeugung. Am Ende eines Konzerts steht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2015: Was ist so komisch an ...
Verschlagwortet mit , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Was ist so komisch … am Komponieren?

Eigentlich nichts – es sei denn, der Komponist arbeitet an einer ausgesprochen witzigen Partitur und kann sich über die eigenen Einfälle amüsieren. Ansonsten scheint das Komponieren bei allen Glücksgefühlen, die es auszulösen vermag, eine anstrengende Angelegenheit zu sein und ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2015: Was ist so komisch an ...
Verschlagwortet mit , , , , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Was ist so komisch … am Schlagzeug?

Die Systematik ist eigentlich ganz einfach. Es gibt im Orchester drei grosse Musikergruppen: zum einen die Streicher, also Geigen, Bratschen, Celli und Kontrabässe; zum anderen die Bläser, unter denen sowohl die Holz- als auch die Blechblasinstrumentalisten subsumiert werden, von der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2015: Was ist so komisch an ...
Verschlagwortet mit , , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Was ist so komisch … am Ohrwurm?

Der Konzertbesuch ist nicht immer ungefährlich. Zu den Risiken und Nebenwirkungen, die dabei auf uns lauern, zählt die Möglichkeit, sich einen Ohrwurm einzufangen. Mendelssohns Sommernachtstraum, den Trevor Pinnock am 21. August dirigiert, bietet dafür zum Beispiel hervorragenden Stoff, ob es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2015: Was ist so komisch an ...
Verschlagwortet mit , , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Was ist so komisch an … Mahlers Humor? Die Sopranistin Anna Lucia Richter weiss die Antwort

Seit jeher ist der Humor das perfekte Mittel, um Wahrheiten auszusprechen, ohne angreifbar zu werden. Natürlich gibt es dabei die unterschiedlichsten Ausprägungen: den lauten oder leisen, den derben oder feinen, den bösen und den schwarzen Humor. Gustav Mahler hatte eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Im Fokus: Künstler, Konzerte, Werke, LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA, Sommer-Festival 2015: Was ist so komisch an ...
Verschlagwortet mit , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Was ist so komisch … an der Oper?

Die Oper kann ziemlich komisch sein, selbst wenn die Handlung gar nicht heiter ist, sondern uns mit Verrat und Betrug, Eifersucht oder sterbenden Helden konfrontiert. Zumindest der ungeübte Opernbesucher muss es so empfinden. Das fängt schon damit an, dass unentwegt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2015: Was ist so komisch an ...
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Was ist so komisch … am Auftritt?

Es ist das erste, was das Konzertpublikum vom Künstler zu sehen bekommt: der Auftritt, der heikle Gang aufs Podium, wo es dann allein der Kunst gelten soll. Zwar dauert das Ganze in der Regel nur wenige Sekunden, aber die haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2015: Was ist so komisch an ...
Verschlagwortet mit , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Was ist so komisch … am Applaus?

Auch diesen Sommer gibt’s eine kleine Serie zum Festivalthema, die unter anderem das komische Potential altbekannter Konzertrituale in den Blick nimmt. Und weil der Witz die Welt bekanntlich nicht nur regiert, sondern auch verkehrt, fangen wir in unserer Serie Festspielmotto … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2015: Was ist so komisch an ...
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar