Archiv der Kategorie: Sommer-Festival 2016: Frauenfragen

Der Sommer 2016 wird meisterinnenhaft: «PrimaDonna» lautet das diesjährige Festivalmotto. Und so geben die Frauen den Ton an – Dirigentinnen und Komponistinnen, Solistinnen und Orchestermusikerinnen. Wir haben ausgewählte Festival-Künstlerinnen (aber natürlich auch einige Herren) zur Situation der Frau im Musikleben befragt und veröffentlichen die aufschlussreichen Interviews während des Sommer-Festivals kontinuierlich im Blog.

Individuation statt Klischee. Ein Gespräch mit Wolfgang Rihm zum Festivalthema «PrimaDonna»

Lieber Herr Rihm, zunächst eine ganz schlichte Frage: Komponieren Frauen anders als Männer? Nein. Was ich beobachte: Komponistinnen sind ebenso wie Komponisten den Zwängen und Klischee-Angeboten ihrer jeweiligen Gegenwart ausgeliefert. Das heisst: Sie machen identische «Fehler» und sind den gleichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Festival-Themen, LUCERNE FESTIVAL ACADEMY, Sommer-Festival 2016: Frauenfragen
Verschlagwortet mit , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Wir brauchen intelligente Auswahlverfahren.» Ein Gespräch mit der Verhaltensökonomin und Harvard-Professorin Iris Bohnet

Iris Bohnet, Sie lehren eigentlich Verhaltensökonomie an der Harvard University, aber Ihr Buch What Works über Gleichberechtigung beginnen Sie mit einem Beispiel aus dem Musikleben: mit dem erstaunlichen Anstieg des Frauenanteils in amerikanischen Toporchestern während der letzten vierzig Jahre. Welchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Festival-Themen, Sommer-Festival 2016: Frauenfragen
Verschlagwortet mit , ,
1 Kommentar

«Keine Angst vor Niemand.» Die Musikkritikerin Eleonore Büning über Dirigentinnen, Machtfragen und den richtigen Auftritt

Erinnerst du dich noch an die erste Dirigentin, die du jemals erlebt hast? Ilsemarie Krause. Sie war Kantorin der Friedenskirche in Bonn-Kessenich und dirigierte die Chöre, in denen ich als Kind und Teenager sang. Eine kämpferische, charismatische, unkonventionelle, lustige Person. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Festival-Themen, Sommer-Festival 2016: Frauenfragen
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Ich bin glücklich, dass ich eine Frau bin.» Emmanuelle Haïm über barockes Repertoire, moderne Orchester und die passende Konzertkleidung

Emmanuelle Haïm, Sie haben Ihre Laufbahn als Cembalistin begonnen. Wann und wodurch kamen Sie auf die Idee zu dirigieren? Eigentlich war das eine ganz alte Idee. Ich hatte sie bereits, als ich sieben oder acht Jahre alt war, und ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Im Fokus: Künstler, Konzerte, Werke, Sommer-Festival 2016: Frauenfragen
Verschlagwortet mit , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Das erfordert einen langen Atem.» Diana Damrau über Richard Strauss, Pauline de Ahna und das Wort «Primadonna»

Frau Damrau, Sie singen bestimmte Partien des Belcanto-Repertoires, die man in der Rezeptionsgeschichte mit einer Interpretin wie Maria Callas in Verbindung bringt – und auch mit der Bezeichnung «Primadonna». Mögen Sie dieses Wort? Ich mag es lieber als «Diva», da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Festival-Themen, Sommer-Festival 2016: Frauenfragen
Verschlagwortet mit , , , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Männer und Frauen sind gar nicht so verschieden.» Ein Gespräch mit der Gewandhaus-Flötistin Anna Garzuly-Wahlgren

Frau Garzuly-Wahlgren, im Leipziger Gewandhausorchester spielen gegenwärtig 56 Frauen, das sind gut 30% der Mitglieder – ein weitaus höherer Anteil als bei den Wiener oder den Berliner Philharmonikern. Wie erklären Sie sich das? Ich denke, es hat bei uns einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Festival-Themen, Sommer-Festival 2016: Frauenfragen
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Ehrlichkeit schafft Anerkennung.» Vilde Frang über Bach, Gleichberechtigung und Marketing

Vilde Frang, im diesjährigen Luzerner Festspielsommer spielen Sie das E-Dur-Violinkonzert von Bach. Was bedeutet Ihnen dieser Komponist? Für mich ist Bach der wohl bedeutendste Komponist von allen. Seine Musik ist meine früheste Hörerinnerung überhaupt: Ich lernte sie in den sonntäglichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Festival-Themen, Im Fokus: Künstler, Konzerte, Werke, Sommer-Festival 2016: Frauenfragen
Verschlagwortet mit , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Wir sind Spitzensportlerinnen.» Cecilia Bartoli über Primadonnen, Kastraten und die Leidenschaft für den Beruf

Cecilia Bartoli, woran denken Sie, wenn Sie das Wort «Primadonna» hören? Mögen Sie es? Historisch gesehen hat der Begriff ja mit der Stellung von Sängerinnen im Opernensemble zu tun. Im 18. und 19. Jahrhundert unterschied man sie nämlich noch nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Festival-Themen, Sommer-Festival 2016: Frauenfragen
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Sie hatte männliche Qualitäten.» Die Mezzosopranistin Sarah Connolly über Alma Mahler

Sarah Connolly, in einem Essay für den Guardian haben Sie einmal geschrieben: «Alma Mahler war ein Monster, kein Zweifel, aber ein faszinierendes Monster.» Was hat Sie dazu veranlasst, sich mit der Musik dieses «Monsters» zu befassen? Den Artikel The Alma … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Festival-Themen, Im Fokus: Künstler, Konzerte, Werke, Sommer-Festival 2016: Frauenfragen
Verschlagwortet mit , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Die Violine ist ein emanzipiertes Instrument.» Isabelle Faust über Geigen-Pionierinnen, Karrierevoraussetzungen und ihre Violine «Dornröschen»

Isabelle Faust, beim diesjährigen Sommer-Festival in Luzern spielen Sie Antonín Dvořáks Violinkonzert. Dieses Werk wurde ursprünglich für den grossen Virtuosen Joseph Joachim komponiert, der es indes öffentlich nie zur Aufführung brachte. Stattdessen hat er einmal behauptet, Dvořáks Konzert sei für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Festival-Themen, Im Fokus: Künstler, Konzerte, Werke, Sommer-Festival 2016: Frauenfragen
Verschlagwortet mit , , ,
Hinterlasse einen Kommentar