Schlagwort-Archive: Johannes Maria Staud

Über Bruno Schulz, Gustav Mahler und Pierre Boulez. Ein Gespräch mit «composer-in-residence» Johannes Maria Staud – Teil 2

Neben ihrer Oper «Die Antilope», die heute uraufgeführt wird, und ihrem Violinkonzert «Oskar (Towards a Brighter Hue II)», auf die wir bereits im ersten Teil unseres Gesprächs eingegangen sind, feiert in Luzern noch ein weiteres Werk Premiere: Ihr Orchesterdiptychon «Zimt», das erstmals vollständig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Neue Klänge
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Ich versuche, die Oper ins Hier und Heute zu ziehen». Ein Gespräch mit «composer-in-residence» Johannes Maria Staud – Teil 1

Herr Staud, Sie sind in diesem Sommer «composer-in-residence» von LUCERNE FESTIVAL. Worauf freuen Sie sich am meisten? Wahrscheinlich auf die Vielzahl der Dinge, die in Luzern auf mich warten! Da ist zunächst die Uraufführung meiner Oper Die Antilope im wunderschönen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Neue Klänge
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Bei Minimal Music sind Zahn- und Kopfweh garantiert.» Fragen an «composer-in-residence» Johannes Maria Staud zum Festivalthema «Psyche»

Was ist Ihre früheste musikalische Erinnerung? Der zweite Band der Beethoven-Sonaten mit der aufgeschlagenen Pathétique auf dem Klavier meiner Großmutter. Welches musikalische Schlüsselerlebnis löste Ihren Wunsch aus, Musiker zu werden? Beethovens Sinfonien, von der Ersten bis zur Neunten. Welches Werk … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar