Schlagwort-Archive: Psyche

«Schon das Einstimmen der Instrumente setzte mich in mystische Aufregung.» Fragen an Richard Wagner zum Festivalthema «Psyche»

LUCERNE FESTIVAL steht 2014 unter dem Motto «Psyche»: Die Macht der Musik – ihre tiefe, heilsame oder auch manipulative Wirkung auf die Seele des Menschen – ist der rote Faden, der sich durch die Konzerte zieht. Wir haben Künstler dieses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Genie hat doch nur der deutsche Händel und Seb. Bach gehabt.» Fragen an Ludwig van Beethoven zum Festivalthema «Psyche»

  LUCERNE FESTIVAL steht 2014 unter dem Motto «Psyche»: Die Macht der Musik – ihre tiefe, heilsame oder auch manipulative Wirkung auf die Seele des Menschen – ist der rote Faden, der sich durch die Konzerte zieht. Wir haben Künstler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Es scheint, als ob wir mit einer höheren Realität verbunden seien.» Fragen an Daniil Trifonov zum Festivalthema «Psyche»

Was ist Ihre früheste musikalische Erinnerung? Als ich fünf Jahre alt war, erlebte ich die Uraufführung einer Sinfonie meines Vaters, die er als Examensarbeit am Konservatorium geschrieben hatte, wo er Komposition studierte. Das regte mich dazu an, in den Kosmos … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Bei Minimal Music sind Zahn- und Kopfweh garantiert.» Fragen an «composer-in-residence» Johannes Maria Staud zum Festivalthema «Psyche»

Was ist Ihre früheste musikalische Erinnerung? Der zweite Band der Beethoven-Sonaten mit der aufgeschlagenen Pathétique auf dem Klavier meiner Großmutter. Welches musikalische Schlüsselerlebnis löste Ihren Wunsch aus, Musiker zu werden? Beethovens Sinfonien, von der Ersten bis zur Neunten. Welches Werk … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar

Die Macht der Musik. Fragen an Isabelle Faust zum Festivalthema «Psyche»

Was ist Ihre früheste musikalische Erinnerung? Meine früheste Erinnerung sind die ersten, quietschenden Tonleiterversuche meines hobbygeigenden Vaters. Welches musikalische Schlüsselerlebnis löste Ihren Wunsch aus, Musiker zu werden? Yesterday und alle anderen Beatles-Songs. Welches Werk oder welche Werke empfinden Sie als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar

Die Macht der Musik. Fragen an Lang Lang zum Festivalthema «Psyche»

Was ist Ihre früheste musikalische Erinnerung? Das war ein Tom und Jerry-Cartoon: Ich sass vor dem Fernseher und sah, wie Tom – der Kater – Liszts Zweite Ungarische Rhapsodie spielte. Danach begann ich mit dem Klavierspielen und beschloss, Pianist zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Die ‹emotionale Temperatur› eines Musikwerks ist kein Qualitätskriterium.» Fragen an «composer-in-residence» Unsuk Chin zum Festivalthema «Psyche»

Was ist Ihre früheste musikalische Erinnerung? Da war ich vielleicht zweieinhalb Jahre alt: Mein Vater, ein Pfarrer, kaufte für seine Gemeinde ein Klavier, was in den 1960ern etwas sehr Seltenes war – schliesslich gehörte Südkorea damals zu den ärmsten Ländern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Das Geigenspiel gehört seit jeher zu meinem Leben.» Fragen an «artiste étoile» Midori zum Festivalthema «Psyche»

Was ist Ihre früheste musikalische Erinnerung? Es ist kein bestimmtes Ereignis, das ich als früheste musikalische Erinnerung im Gedächtnis behalten habe. Die diffusen Erinnerungsfetzen aus meinen ersten Lebensjahren erscheinen mir im Rückblick so verworren, dass es unmöglich ist, einzelne Vorkommnisse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar

«Musiker müssen in der Musik leben und sie nicht bloss ausstellen.» Andris Nelsons über die Macht der Musik

Ein Dirigent «muss ein sehr grosser Psychologe sein. Man kann auf 100 Arten ‹bitte etwas schneller› sagen», hat Andris Nelsons einmal eine der Anforderungen an seinen Beruf erklärt. Er dürfte also ein Experte sein, was «Psyche», das diesjährige Thema von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar

“The musicians need to be living inside the music, not simply illustrating it.” Andris Nelsons Answers Questions about the Festival Theme of “Psyche”

A conductor “must be a very great psychologist. You can say ‘please a little faster’ 100 different ways,” Andris Nelsons once remarked, explaining one of the challenges of his profession. He is therefore especially likely to be an expert in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA, Sommer-Festival 2014: Die Macht der Musik
Verschlagwortet mit ,
Hinterlasse einen Kommentar